Bekanntlich hat die Mittelmeer-Diät (Olivenöl, Gemüse und Obst, Nüsse, Fisch) kardioprotektive Effekte, die Fette werden vorrangig über Olivenöl geliefert. Eine Studie aus Spanien untersuchte, ob die Mittelmeer-Diät auch das Brustkrebs-Risiko bei Frauen verringert.

In dieser Studie waren 4282 Frauen (Alter zw. 60 und 80 Jahren) mit einem erhöhten kardiovaskulären Risiko involviert. Die Beobachtungszeit betrug ca. 5 Jahre. Die Interventionsgruppe erhält Mittelmeer-Diät, und die Kontrollgruppe eine fettarme Diät.

Im Verlauf traten 35 Fälle mit Brustkrebs auf. Die Mittelmeer-Diät reduzierte das Brustkrebsrisiko im Vergleich zur Kontrollgruppe um zweidrittel.

Die Brustkrebs-Rate betrug per 1000 Patientenjahre 1.1 in der Mittelmeer-Gruppe und 2.9 in der Kontroll-Gruppe.

Fazit: Die Ergebnisse zeigen, dass Mittelmeer-Diät das Brustkrebsrisiko verringert.

Medknowledge-Anmerkung: Was ist der Mechanismus? Verringerung der Entzündung im Körper durch gesunde Ernährung? Jedenfalls ist die Mittelmeer-Diät bei Frauen mit kardiovaskulärem Risiko sowieso zu empfehlen, dann wäre die Brustkrebs-Protektion ein weiterer willkommener Effekt. Zudem schmeckt es vorzüglich.

1- Toledo et al. Mediterranean diet and invasive breast cancer risk among women at high cardiovascular risk in the PREDIMED trial: A randomized clinical trial. JAMA Intern Med 14 Sept. 2015

 

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok