Wie sollten mögliche Halswirbelsäulen-(HWS)-Verletzungen bei komatösen Kindern nach einer Schädel-Hirntrauma (SHT) diagnostiziert werden? Eine aktuelle Studie untersuchte die Fragestellung, ob eine MRT-Untersuchung nach einer negativen Kopf-Hals-CT indiziert ist? (1)

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok