Bei Kindern mit V.a. Appendizitis wird als initiale Bildgebung immer mehr eine Ultraschall-Unterscuhung durchgeführt. Bisher wird angenommen, dass eine volle Harnblase zur Beurteilung des Unterbauches und somit zur Darstellung einer Appendizitis wichtig ist. Daher sollen die Patienten erst nach der Untersuchung zur Toilette gehen. Bei Kindern gestaltet sich dies jedoch als schwierig.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok