Direkte neue orale Antikoagulanzien (DOAK, in Deutschland NOAK) erhöhen das Risiko gastrointestinaler Blutungen (GI-Blutungen). Die Autoren einer aktuellen Studie in "Gastroenterology" untersuchten, welches DOAK das günstigste gastrointestinale Sicherheitsprofil hat und verglichen diese Medikamente hinsichtlich des altersbedingten Risikos einer GI-Blutung.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok