2015 hatten wir eine Studie (2) vorgestellt, die zeigte, dass die neue Valsalva-Manöver-Technik bei supraventrikulärer Tachykardie (SVT) verglichen mit dem Standard-Valsalva-Manöver deutlich häufiger zu einer Kardioversion mit Sinusrhythmus führt (2).

Eine aktuelle Studie mit 56 Patienten, die mit SVT zur Notaufnahme kamen, zeigte ebenfalls, dass modifiziertes Valsalva-Manöver mit Haltungsänderung sicher und effektiver als Standard-Valsalva-Manöver ist. Die neue Technik kann sollte als Erstlinienmaßnahme bei unkompliziertem SVT eingesetzt werden, und reduziert des Weiteren den Einsatz von Antiarryhtmika.

1-Corbacioglu et al. Comparing the success rates of standard and modified Valsalva maneuvers to terminate PSVT: A randomized controlled trial. Am J Emerg Med 05/2017

2-Modifiziertes Valsalva-Manöver mit Haltungsänderung gegen supraventrikuläre Tachykardie, 2015

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok