Erfolgreiche Operation der schweren degenerativen Mitralinuffienz mit geringer OP-Mortalität in den letzten Jahren ermutigt die Herzchirurgen selbst asymptomatische Patienten mit schwerer Klappeninsuffienz früh zu operieren, anstatt aktiv zu beobachten („Watchful Waiting"). Eine aktuelle US-Studie in „Annals of Thoracic Surgery" untersuchte daher die Trends und Outcome in der Mitralklappenchirurgie der letzten 25 Jahre.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok